8 Tipps, damit Ihre Kinder die Gartenarbeit zu Hause genießen

0 Comments

Schmutz war schon immer eines der besten Spielzeuge für Kinder, so dass die Gartenarbeit zu Hause nur eine einzige unterhaltsame Aktivität für Ihre Kinder sein könnte. Begeistern Sie sie, indem Sie ihnen erlauben, die Pflanze zu pflücken, die sie anbauen möchten. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen sollen, Ihre Kleinen für die Gartenarbeit zu begeistern.

1. Wählen Sie die richtigen Pflanzen

Kinder werden sich eher für Pflanzen und Blumen mit leuchtenden Farben entscheiden, so dass sie eine Vielzahl von Pflanzensorten haben. Beispiele für leuchtende Blumen sind Zinnien und Kosmos; diese werden Ihre Kinder faszinieren. Vergessen Sie die Sonnenblumen nicht. Alles, was groß und wuschelig ist, wird ein Kind sicher überwältigen. Stellen Sie sicher, dass diese Pflanzen keine allergischen Reaktionen bei Ihrem Kind auslösen.

2. Beginn der Samen

Geben Sie Ihren Kindern die Freiheit, Ihnen bei der Suche nach dem Startsamen zu helfen. Manche Samen sind vielleicht zu klein für die kleinen Finger, aber ihre Finger können dabei helfen, sie mit Schmutz zu bedecken.

3. Memoiren zur Gartenarbeit zu Hause

Um die Begeisterung der Kinder bis zum Wachstum der Pflanzen aufrechtzuerhalten, lassen Sie sie ein Gartentagebuch für zu Hause erstellen. Diese Aktivität ermöglicht es ihnen, ihre Phantasie zu nutzen, um zu skizzieren, wie die Pflanzen aussehen werden, und aufzuschreiben, wann sie die Samen in die Erde gelegt haben und wann sie zum ersten Mal Zeuge eines aufstrebenden Sprosses wurden.

4. Stellen Sie sicher, dass der Garten für die Kinder gut sichtbar ist.

Bevor Sie mit der Gartenarbeit zu Hause beginnen, wählen Sie einen Ort, an dem die Kinder oft spielen oder vorbeigehen. Jedes Mal, wenn sie ihren Garten sehen und an ihm vorbeigehen, werden sie mehr Veränderungen sehen.

5. Spielen im Dreck

Denken Sie immer daran, dass Kinder gerne mit Schmutz oder Schlamm spielen. Sie können Ihnen dabei helfen, den Boden vorzubereiten, auch wenn sie nur auf den Büscheln herumtrampeln. Damit die Gartenarbeit mit den Kindern mehr Spaß macht, können Sie ihnen Werkzeuge in Kindergröße zur Verfügung stellen, damit die Gartenarbeit für sie sehr interessant wird.

6. Ihre Kinder besitzen den Garten.

Ein Bild von jeder Pflanze ermöglicht es den Kindern, vorauszusehen, wie die Blumen aussehen werden. Sie können auch den Namen Ihres Kindes auf ein Plakat schreiben, damit alle sehen können, dass es sich um ihren Garten handelt.

7. Mit dem Wasser spielen

Mit Wasser zu spielen ist gleichbedeutend mit dem Spielen mit Schmutz. Suchen Sie nach einer kleinen Gießkanne, mit der sie ihren Garten bewässern können. Sie können ihnen zeigen, wie sie das Wasser bis zu den Wurzeln der Pflanzen gehen lassen können. Schläuche wollen nur Ärger. Sie sind einfach beeindruckend, wenn kleine Hände sie kontrollieren können.

8. Kinder machen Fehler

Auch Erwachsene sind manchmal ungeduldig. Geben Sie den Kindern die volle Kontrolle über ihren Garten. Wenn sie ein Chaos verursachen, dann lass es sein, es ist ihr Chaos. Erlauben Sie ihnen, sich daran zu erfreuen und die Würde in ihrem eigenen Stück Land zu übernehmen. Vergessen Sie nur nicht, ihnen zu sagen, wie sie dieses Chaos aufräumen sollen.